Galerie Ernst Hilger
Hilger NEXT / BROTkunsthalle
Künstler
Ausstellungen
News
Art Fairs
 
Editionen
Presse
Newsletter
Partner
 
Über uns
Anfahrtsplan
Datenschutzerklärung
Kontakt
English

 Facebook Logo

Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Artikel wurde in der Merkliste gespeichert
Aktuell   Vorschau   Archiv

HILGER next, 02.03.-27.04.2019
JAKOB KIRCHMAYR - Der Geschmack von Erde

Längs der Grenze des Seins - lautet eine Textzeile, die Jakob Kirchmayr in eines seiner neuen Werke geschrieben hat. Sie stammt aus dem Gedicht Die Steine des schwedischen Dichters Tomas Tranströmer. Zu sehen sind Eiskrusten, gefrorener Boden, gelber Himmel, von dem es Steine regnet. Mit seinen aktuellen Arbeiten befreit sich Kirchmayr nicht nur von seinem Figurenrepertoire und von geschlossenen Räumen, er öffnet den Raum weit hinaus in die Natur. Keine realen Vorbilder haben diese Landschaften, sondern imaginierte oder übertragene, die der Künstler in seinem Atelier in der Stadt hat entstehen lassen. Als Antrieb dient ihm dabei Lyrik, etwa jene Tomas Tranströmers, Wislawa Szymborskas oder Joannis Ritsos. In letzterem Fall wurden daraus Landschaften des Südens: rote Erde, trockene Äste, lichtblaue Horizonte. In ihnen mischt sich die Stimme des Pazifisten und Widerstandskämpfers Ritsos, aus unruhigen Zeiten, mit den eigenen Erinnerungen an eine friedliche Kindheit Kirchmayrs in Griechenland. In ihren unterschiedlichen Tonalitäten drücken Kirchmayrs Landschaften des Nordens und des Südens die Polaritäten der Gegenwart aus. Erwin Uhrmann


Jakob Kirchmayr Du sorgst dafür, dass ich mich träumend nicht ganz und gar verliere, in einem Flug der keine Flügel braucht
Jakob Kirchmayr
Du sorgst dafür, dass ich mich träumend nicht ganz und gar verliere, in einem Flug der keine Flügel braucht
Jakob Kirchmayr Mich finden
Jakob Kirchmayr
Mich finden
Jakob Kirchmayr Erinnerung an das Meer
Jakob Kirchmayr
Erinnerung an das Meer
Jakob Kirchmayr Herbst ohne Ernte
Jakob Kirchmayr
Herbst ohne Ernte
Jakob Kirchmayr untitled
Jakob Kirchmayr
untitled
Jakob Kirchmayr untitled
Jakob Kirchmayr
untitled
Jakob Kirchmayr Akmene
Jakob Kirchmayr
Akmene
Jakob Kirchmayr untitled
Jakob Kirchmayr
untitled
Jakob Kirchmayr Assoziation
Jakob Kirchmayr
Assoziation
Jakob Kirchmayr das eine Ende stützte sich auf deine Schulter
Jakob Kirchmayr
das eine Ende stützte sich auf deine Schulter
Jakob Kirchmayr Der Himmel ist durch seine Fasern hinab in die Erde geflossen
Jakob Kirchmayr
Der Himmel ist durch seine Fasern hinab in die Erde geflossen
Jakob Kirchmayr ich stand in einem Raum der alle Augenblicke enthielt
Jakob Kirchmayr
ich stand in einem Raum der alle Augenblicke enthielt
Jakob Kirchmayr helles Staunen
Jakob Kirchmayr
helles Staunen
Jakob Kirchmayr Mittag
Jakob Kirchmayr
Mittag
Jakob Kirchmayr weit weg, in einem anderen Jahr
Jakob Kirchmayr
weit weg, in einem anderen Jahr



 
  Dorotheergasse 5, 1010 Wien - Impressum